Feeds
Artikel
Kommentare

Herzliche Einladung

zum 140. Jahresfest

Ev. Luth. Gertrudenstiftsfest in Baunatal-Großenritte

27. August 2017 – 10:00 Uhr – 11. Sonntag nach Trinitatis

“Tag der Begegnung”

10:00 Festgottesdienst im Zelt (Pfr. Jürgen Schmidt)

parallel Kindergottesdienst KiTa Kleine Maulwürfe

11:30 Rundgänge (Altenpflegeheim, Kindertagesstätte, Betreutes Wohnen, Junge Pflege)

12:15 Mittagessen

13:00 Zeit der Begegnung (mit Aktivitäten von und fürKinder und Senioren)

15:00 Kaffee und Kuchen sowie

Konzert des Musikvereins Vellmar unter der Leitung von Thomas Nixdorf

16:30 Ende der Veranstaltung

Außerdem: viele verschiedene Kinderaktionen, -attraktionen

Leitung: Pfarrer Jürgen Schmidt  –  Bläser des Kirchenbezirks: Leitung Philipp Gatzke  –  Kindergottesdienst: Gemeinde Balhorn

 

 

Im Rahmen 100 Tage Kunstprojekt findet eine Veranstaltung statt mit dem Motto

“Ich erzähle mich selbst”

Autor: Dr. Henning Scherf, Bürgermeister a.D.

am 30 Juni 2017 um 17.00 Uhr

in der Kirche im Hof, Friedrich-Ebert-Str. 102 in 34119 Kassel

Anwesend werden der Autor Dr. Hennig Scherf  und der Kasseler Handglockenchor der St. Michaelis-Kirche sein-

.



Veranstalter ist die Evangelische Altenhilfe Gesundbrunnen

Weitere Veranstaltungen finden vom 9.6 – 15.9. 2017 statt; sonntags bis donnerstags von 12-18 Uhr und Freitag und Samstag von 12-20 Uhr.

www.gesundbrunnen.org

 

Auch die St. Michaelis-Kirche wird ihre Tore in der “Nacht der offenen Kirchen 2017” am Freitag, 23. Juni 2017 öffnen.

Das Programm für den Abend sieht vor:

18.30 Uhr Per GPS durch Luthers Leben: Smartphone-Rallye rund um die Kirche

19.30 Uhr Zwiegespräch mit Luther

20.30 Uhr Lobpreiset unserm Gott – Lobpreislieder

21.30 Uhr Kirchenführung mit Erklärung des Freskos von Hermann Pohl im Altarraum

22.30 Uhr Taizéandacht

von 18.30 – 22.30 Uhr  sind Sie eingeladen in das “Bistro Michaelis”

Herzliche Einladung!

Selbständige Evangelisch.Lutherische Kirche (SELK) St. Michaelis-Kirche, Tichbeinstr. 71. 34121 Kassel, Tel. 0561/23674

Himmelfahrt

Andachten in der Passionszeit

Kruzifix Sakristei

Die Andachten in der Passionszeit werden durch die Musiker der jeweiligen Musikgruppen gestaltet.

Unter dem Motto “Musik und Meditation” veranstaltet die St. Michaelis-Gemeinde diese Andachten jeweils mittwochs um 19:30 Uhr.

am Mittwoch, 22. März

mit dem Handglockenchor – Leitung Heiko Preiß

am Mittwoch, 29. März

mit dem Posaunenchor – Leitung Philipp Gatzke

am Mittwoch 5. April

mit Instrumentalmusik – Violoncello: Julia Wolf, Orgel: Christfried Wolf

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten

 

img020Plakataufdruck Klanreise

2016-12-03-plakat-konzert-altenbauna-2

Die Adventszeit steht für der Tür. Neben dem üblichen Vorweihnachtsrummel bietet die Kasseler St. Michaelis-Gemeinde wieder zwei Termine an zum Luftholen und der Christgeburt besinnlich entgegenzugehen:

114_3801_rgb

Musik und Meditation im Advent

jeweils mittwochs um 19.30 Uhr in der St. Michaelis-Kirche Tischbeinstr. 71

30. November Handglocken und Begleitung

Ausführende: Charlotte Bellin und Ingrid Emde

p1000290

am 7. Dezember mit Cellomusik und Begleitung

Ausführende: Julia Wolf und ihr Vater Christfried Wolf

violoncelloorgel

am 14. Dezember  mit Bläsermusik und dem Posaunenchor der St. Michaelis-Gemeinde

die Leitung hat Philipp Gatzke

posaunenchor1

Es ergeht herzliche Einladung , der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Zum Tode von Gerhard Bellin

gerhard-bellin

Im Alter von 89 Jahren ist am Samstag, 3. September 2016 in Kassel Gerhard Bellin verstorben. Bellin war von 1973 bis 1995 als ehrenamtlicher Kirchenrat Mitglied der Kirchenleitung der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) und engagierte sich auch darüber hinaus vielfältig in seiner Kirche: In den Gemeinden, denen er aufgrund seines beruflichen Werdeganges angehörte, hat Bellin aktiv mitgearbeitet. In Marburg diente er der Gemeinde als Lektor, in der St. Michaelis-Gemeinde Kassel wirkte er 29 Jahre als Kirchenvorsteher. Mehrere Jahre war er Mitglied in den Vorständen des Freundeskreises der Lutherischen Theologischen Hochschule in Oberursel und des Diakonissenhauses in Korbach. Von der Gründung an war er 12 Jahre lang Vorsitzender des Vereins Evangelisch-Lutherisches Jugendzentrum e.V. in Homberg/Efze.

Der Diplom-Bauingenieur wurde 1957 beim Regierungspräsidenten in Kassel als Bauassessor eingestellt, ehe er Leiter des Wasserwirtschaftsamtes in Marburg wurde und 1962 die Leitung des Dezernates Wasserwirtschaft beim Regierungspräsidenten in Kassel übernahm. Aus dieser Stelle wurde er im März 1990 als Leitender Baudirektor in den Ruhestand verabschiedet.

 Bellin war mit seiner Frau Ursula, geborene Pebler, verheiratet. In diesem Jahr durfte das Ehepaar seinen 60. Hochzeitstag erleben. Aus der Ehe sind vier Töchter hervorgegangen.

 

Die Beisetzung fand am Freitag, 9. September, auf dem Wehlheider Friedhof in Kassel statt.

——————–

Ältere Artikel »